C2 nun fotoreif

Dank der Unterstützung der CEWE-Trikotaktion konnten wir unsere C2-Junioren mit neuen Trikots ausstatten. Das Team von Axel Weber bednakt sich ganz herzlich bei CEWE, Christian Dobberkow und der Nachwuchsabteilung für die Bereitstellung der Trikot.

CEWE unterstützt den Nachwuchs seit vielen Jahren. „Wir möchten gezielt Jugend-Mannschaften unterstützen, da hier gute Vereinsarbeit geleistet wird und die Gelder oft knapp sind“, sagt Dr. Rolf Hollander, Vorstandsvorsitzender von CEWE. Heutzutage sei es für viele Jugend-Sportvereine schwierig geworden, ein oder mehrere Sponsoren für Trikots zu gewinnen. Dabei liege ein qualitativ wertiger Trikot-Satz oft im Bereich von mehreren hundert Euro.

Brieselanger Vereinsturnier 2017

Das war es, dass diesjährige grün-weisse Vereinsturnier. Die neun teilnehmenden Teams hatten sichtlich Spass, das bewiesen nicht nur die vielen Tore sondern auch die entspannte Atmosphäre in den Spielen. Die Spannung der Gruppeneinteilung blieb bis zum Schluß, erst Minuten vor dem ersten Spiel wurden die Paarungen ausgelost. Vielen Dank an dieser Stelle an die ausrichtenden BF Kickers 94, allen voran Olaf. 

Die Gruppeneinteilung ergab also folgende Paarungen:

Gruppe A: 2. Männer "alt", Ü40, BF Kickers 94, 2. Männer "jung", 1. Männer "jung"

Gruppe B: 1. Männer "alt", A-Junioren, B-Junioren, Übungsleiter

Nach den Vorrundenspielen konnten sich die 1. Männer "alt" im Halbfinale gegen die BF Kickers durchsetzen, die A-Junioren unterlagen im Halbfinale den 2. Männern "jung". Dafür blieben sie im kleinen Finale siegreich und sicherten sich den 3. Platz vor den Freizeitkickern.

Im Finale liessen die "alten" Männern den Jungspunden keine Chance und gewannen das diesjährige grün-weisse Vereinsturnier. Herzlichen Glückwunsch dazu.

Alle waren sich einig, dass es eine gelungene Veranstaltung war. Der Dank geht an die Organisatoren, die Teams, die vielen Zuschauern und an die beiden Unparteiischen Tino und Moritz, die alle Spiele souverän leiteten. Schön, dass sich alle Teams ab den B-Junioren an dem Turnier, dass mittlerweile zu einer schönen Tradition geworden ist, beteiligt haben. Achja, der Sieger des Turniers hat über den Losentscheid die Ausrichtung im kommenden Jahr den A-Junioren beschert.

Schöne Festtage!                                                         

Ein schönes Weihnachtsfest und die besten Wünsche allen Sportlerinnen und Sportlern aus den Abteilungen Freizeitsport, Nachwuchs, AH und Männer zum Jahreswechsel!

Im zu Ende gehenden Jahr haben wir in den Sportabteilungen einiges erreicht und hart dafür trainiert. Das trifft vor allem auf die im Punktspielbetrieb stehenden Fußballmannschaften zu. Beide Männermannschaften sind in die jeweils höhere Spielklasse aufgestiegen, haben aber derzeit mit dem dort herrschenden „stärkeren Wind“ zu kämpfen.

Erfreulich ist auch die quantitative und qualitative Entwicklung im Nachwuchsbereich. Bemerkenswert sind dabei die Leistungen der C1- und der A-Jugendmannschaft, die jeweils Spitzenpositionen in der Landesklasse bzw. Brandenburgliga belegen. Der Einsatz der Mädchen und Jungen und ihrer Übungsleiter in allen Mannschaften ist zu würdigen.

Ein besonderer Gruß geht natürlich auch an die Sportlerinnen und Sportler der Freizeitsportgruppen. Auch in 2016 wurde gelaufen, geradelt, gewandert bzw. Basketball, Fußball und Handball gespielt.

Auch die Außendarstellung der Freizeitsportler z.B. beim  Seniorensportfest am 21.09.2016 in Rathenow oder auf dem diesjährigen Brieselanger Weihnachtsmarkt (Nordic-Walking-Gruppe) konnte sich sehen lassen und hat zu einem Anwachsen unseres Bekanntheitsgrades über die Ortsgrenzen hinaus beigetragen.

Schließlich konnten auch in diesem Jahr wieder ca. 30 Sportabzeichen feierlich übergeben werden. Vorausgegangen sind Wochen und Monate des vereinsoffenen Trainings auf unserem Sportplatz.

Ein besonderer Dank geht an die Übungsleiter in allen Abteilungen und Sportgruppen, die sich wiederum mit viel Zeitaufwand und „Herzblut“ ihren Sportlerinnen und Sportlern zur Regelung eines qualifizierten Trainings- und Wettkampfbetriebes gewidmet haben.

Bleibt alle gesund und bewahrt eure Fitness auch über die Feiertage hinaus, um auch in 2017 den sportlichen Anforderungen gewachsen zu sein!

 

Mit sportlichen und weihnachtlichen Grüßen!

Peter Hoeth

 

Abteilung Freizeitsport

Mit viel Engagement weiteren Heimpunkt erkämpft

NOFV-Oberliga Nord: Brieselanger trennen sich vom FC Hansa Rostock II unentschieden.

Axel Eifert vom Sportbuzzer

Viel vorgenommen hatten sich die Kicker vom Oberliga-Aufsteiger Grün-Weiss Brieselang für das letzte Heimspiel der Hinrunde gegen den FC Hansa Rostock II. Letztlich wurde es zwar nichts mit dem anvisierten Dreier, doch beim 1:1 (0:0)-Unentschieden holte die Elf von Trainer Patrick Schlüter wenigstens einen Punkt. Da es für die Mitkonkurrenten der Havelländer im Kampf um den Klassenerhalt an diesem Spieltag ebenfalls Punkteteilungen gab, hat sich in der Tabelle für die Brieselanger nichts geändert. Mit nunmehr elf Punkten belegen sie weiterhin den 13. Platz.

In Brieselang war es am Sonntagmittag ziemlich neblig, aber die Bedingungen waren noch so, dass gespielt werden konnte. Zunächst ging es zumeist im Mittelfeld hin und her. Für die Gastgeber versuchten es Nino Hippe (22.), Rico Liedtke (23.) und Maximilian Schmidt mit Schüssen auf das Rostocker Tor, die aber Gästekeeper Eric Behrens nicht wirklich überraschen konnten.

Kurz vor der Pause besaß dann die Hansa-Reserve zwei gute Möglichkeiten, um in Führung zu gehen. Zunächst zeigte der Brieselanger Torwart Eike Doht bei einem Kopfball von Nils Röth aus Nahdistanz (38.) eine starke Parade. Dann ging ein Scharfschuss von Robert Grube (40.) von der Strafraumgrenze nur knapp am Gehäuse der Gastgeber vorbei. So ging es mit einem 0:0 in die Pause.

Die Brieselanger schienen in Hälfte zwei noch nicht richtig auf dem Platz zu sein, da wurde Rostocks Jonas Hurtig nach einem Konter gut frei gespielt und hatte allein vor Doht keine Schwierigkeiten, das 1:0 für die Hansa-Reserve zu erzielen (48.). Der Torschütze verpasste dann in der 64. Minute, als er schon am herausgeeilten Brieselanger Torwart vorbei war, aber daneben schoss, das vorentscheidende 2:0 für die Gäste.

Die Brieselanger nahmen in der Folge ihr Herz in die Hand und spielten mutiger nach vorn. Richtig gute Chancen sprangen zunächst nicht heraus. Dann aber bekamen sie in der 73. Minute einen Elfmeter, nachdem zunächst Christpher Lemkes Versuch gut gehalten wurde, er aber nach dem Abpraller im Strafraum umgestoßen wurde. Filip Marciniak verwandelte sicher zum Ausgleich (73.). Danach drängten die Gastgeber auf den Siegtreffer, wären aber kurz vor Spielschluss bei einem weiteren Konter der Rostocker fast noch kalt erwischt worden.

Nach dem Abpfiff zeigten sich beide Trainer mit der Punkteteilung zufrieden. „Wir hatten in der Schlussphase zu viele Ballverluste und dadurch zu wenig Entlastung. Trotzdem wäre uns in letzter Minute fast noch der Siegtreffer gelungen“, sagte Hansa-Coach Gerald Dorbritz.

 

„Wir haben uns endlich einmal für eine engagierte Leistung belohnt. Drei Punkte wären natürlich besser gewesen, aber wir nehmen auch den einen Punkt mit“, so Brieselangs Trainer Patrick Schlüter.

Stollenhelden-Fußball-Camp

Dank einer Bewerbung von Familie Kirsch bei den Stollenhelden sind unsere E-Junioren an diesem Wochenende in den Genuss gekommen, ein extra Hallentraining mit DFB-Trainern zu absolvieren. weiterlesen


Spielankündigung 1. u. 2. Männer

Unsere Partner & Sponsoren

mehr unter dem Menüpunkt Partner/Sponsoren

Suche

Zum Seitenanfang