1. E3-Gemeinschaftswerk-Cup in Brieselang

Am Samstag, den 17.2.2018 um 10:00 Uhr, hatte ein Turnier Premiere in Brieselang. Dieses Turnier wurde durch die Trainer, Betreuer und Eltern der Mannschaft E3 vom SV Grün-Weiss Brieselang ausgerichtet. Den Namen erhielt das Turnier durch einen neuen Sponsor der Mannschaft, das Gemeinschaftswerk Nauen. 

Die Gemeinschaftswerke begleiten seit 1990 pflegebedürftige Menschen zu Hause. Sie sind ein etabliertes, erfahrenes und gut vernetztes Unternehmen der Sozial- und Gesundheitsbranche im Land Brandenburg. Möglich wird das in erster Linie durch engagierte, interessierte und qualifizierte Mitarbeiter.

Aber auch für die jungen Fußballer zeigt dieses Unternehmen ein großes Herz und stattete sie umfangreich mit Trainings- und Spielkleidung aus. Der Geschäftsführer Herr Futterlieb ließ es sich nicht nehmen, heute beim Turnier dabei zu sein und er war begeistert bei der Sache.

Der SV Grün-Weiss Brieselang startete mit 2 Mannschaften, dazu kamen die Mannschaften aus Dallgow, Paaren, Falkensee-Finkenkrug und der Fussball AG der Christian Morgenstern Grundschule. Unsere Jungs waren gute Gastgeber und so ging der Sieg an Falkensee-Finkenkrug IV vor dem SV Dallgow III. Erst auf dem dritten Platz finden wir die 1. Mannschaft der E3 vom SV Grün-Weiss Brieselang. Dafür blieb aber die Trophäe für den besten Torwart des Turniers in Brieselang.

Die Siegerehrung nahm gemeinsam mit den Trainern unserer E3 Mannschaften ebenfalls der Geschäftsführer Herr Futterlieb vor. Herzlichen Dank gab es von der Mannschaft und als Verein wünschen wir uns eine lange Zusammenarbeit.

Premierenauftritt der Kleinsten

Ihren ersten Auftritt hatten unsere Jüngsten, unsere Bambinis, am letzten Sonntag in Potsdam. Sie folgten der Einladung der Potsdamer Kickers 94 zum Kickers-Hallencup. Vielen Dank dafür.

Die Aufregung war den Kleinsten und auch den Eltern anzumerken. Schließlich durften sie das erste Mal die "grün-weissen" Trikots anziehen. Diese sind aktuell blau, das Team sucht noch einen Sponsor für eine grün-weisse Ausstattung. Bei Interesse meldet Euch bei uns (Email).

Seht selbst, wie viel Spass die Jungs hatten. Für alle Teams gab es Medaillen, so dass dieses Erlebnis bei allen in Erinnerung bleiben wird.

Glückwunsch an unsere A-Junioren

Mit einem 4.Platz kehrten unsere A-Junioren von den Nordostdeutschen-Hallenmeisterschaften aus Berlin zurück. Für dieses Turnier haben sich die Jungs um das Trainerteam Woitina/Pasch als Brandenburger Hallenlandesmeister qualifiziert. In den 5 Spielen zeigten unsere grün-weissen sehr guten Hallenfußball. Am Ende fehlte oft nur das berühmte Quäntchen Glück. Hier könnt Ihr alle Ergebnisse nachvollziehen.

Nach dem erfolgreichen Ausflug in die Halle gilt das Augenmerk nun auf die Brandenburgliga. Als Herbstmeister starten unsere A-Junioren am 04.03.2018 um 12:00 Uhr gegen unseren Ortsnachbarn SV Falkensee-Finkenkrug in die Rückrunde.

Vier Neuzugänge beim Oberligisten

Vier Neuzugänge begrüßen wir am kommenden Sonntag beim ersten offiziellen Heimspiel 2018. Alle 4 Spieler werden sicher nicht auf dem Feld stehen, trotzdem freuen wir uns, dass sie nun zu den grün-weissen gehören. Hier ein paar Eckdaten zu den vier Neuen (von links nach rechts).

Janek Leon Albrecht (21) - Torwart - Wechsel von Fortuna Babelsberg
Steven Besser (28) - Torwart - Wechsel vom VfL Nauen
Radoslaw Michal Libera (22) - Torwart - Wechsel vom FC Gütersloh
Kenta Sato (25) - Mittelfeld - Wechsel vom BFC Preußen

In den nächsten Spielen gilt es, den Rückstand auf die direkten Kontrahenten zu verringern. Hier die kommenden Gegner:

18.02.2018 13:00 - FC Torgelowe Greif (H)
25.02.2018 13:00 - 1. FC Frankfurt (Oder) (A)
11.03.2018 14:00 - FC Strausberg (A)

Ist Brieselang fit für die Rückrunde?

Fragte jüngst fupa.net. Diese Frage kann am besten unser Trainer unserer 1. Herren, Pit Schlüter, beantworten.

"Ich freue mich auf den Rückrundenstart in eine sehr sehr schwierige 2. Saisonhälfte. Mit Optik Rathenow haben wir gleich den Topfavoriten auf die Meisterschaft als Gegner. Die Rollen sind in diesem Spiel, Erster gegen Letzter, zwar klar verteilt. Trotzdem werde wir Rathenow die Punkte nicht kampflos überlassen und alles mögliche versuchen positiv in die Rückrunde zu starten. Es wird natürlich eine sehr sehr schwere Aufgabe bei Optik Rathenow etwas zählbares mitzunehmen, bei 7 Siegen und 1 Unentschieden in 8 Heimspiele der Hinrunde kann man schon von einer Heimmacht sprechen. Auch das Ergebnis im Hinspiel mit 1:7 spricht eine deutliche Sprache und verdeutlicht Optiks Favoritenrolle in diesem Spiel. Trotzdem stirbt die Hoffnung immer zuletzt und ich werde meine Mannschaft daran erinnern, wie wir uns im ersten Rückrundenspiel gegen Lichtenberg mit Leidenschaft, taktischer Disziplin und ein bisschen Spielglück 1 Punkt erarbeitet haben.

Ich wünsche mir für den Verein, die Mannschaft und das Trainerteam das es vielleicht ein kleines Erfolgserlebnis beim klaren Favoriten gibt, um ein bisschen Selbstvertrauen für die darauf folgenden Spiele zu tanken. Bei aller Freude auf das Spiel beim Tabellenführer werden die Früchte dort noch sehr hoch hängen, die Aufholjagd muss für die Birke in den Spielen danach folgen. Da kommen die Gegner mit denen wir an Toptagen auf Augenhöhe spielen!! Auf eine hoffentlich erfolgreiche Rückrunde!!!

Euer Pit AfdB !!!"


Unterstütze unseren Verein

Unsere Partner & Sponsoren

mehr unter dem Menüpunkt Partner/Sponsoren

Suche

Zum Seitenanfang