Probetraining beim SV Grün-Weiss Brieselang

Nach der Saison ist vor der Saison. Die Großfeldmannschaften des SV Grün-Weiss Brieselang laden interessierte Spieler zu einem Probetraining auf den Fichte-Sportplatz (Karl-Marx-Str. 146, 14656 Brieselang) ein.

Unsere A- und B-Junioren spielen in der höchsten Spielklasse des Landes Brandenburg, der Brandenburgliga. Unsere C-Junioren spielen in der Landesklasse und wollen bei der Vergabe der Medaillen eine Rolle mitspielen. Dich erwartet ein abwechslungsreiches Training mit lizenzierten Trainern, ein cooles Team, eine Vereinsausstattung und freier Eintritt zu den Oberligaheimspielen der 1. Herren.

Hier findet Ihr die Termine: 

C-Junioren (Jahrgang 2002/2003)

Mittwoch, 22.06.16 18:00 Uhr
Donnerstag, 23.06.16 18:00 Uhr

B-Junioren (Jahrgang 2000/2001)

Dienstag, 21.06.16 19:00 Uhr
Donnerstag, 23.06.16 18:00 Uhr

A-Junioren (Jahrgang 1998/1999)

Mittwoch, 22.06.16 19:30 Uhr
Freitag, 24.06.16 18:00 Uhr

Mitgliedervollversammlung des SV Grün-Weiss Brieselang e.V.

am Donnerstag, 07.07.2016 im Vereinsheim Karl-Marx-Str. 146 ab 19:00 Uhr

Liebe Mitglieder,

hiermit laden wir alle Mitglieder zur ordentlichen Mitgliedervollversammlung ein. Gemäß Satzung sind alle Mitglieder ab dem vollendeten 14. Lebensjahr stimmberechtigt.

Tagesordnung

  1. Begrüßung
  2. Feststellung der ordnungsgemäßen Einberufung
  3. Beschlussfähigkeit und Stimmberechtigung
  4. Feststellung der Tagesordnung
  5. Berichte des Vorstandes
    1. Bericht des 1. Vorsitzenden
    2. Berichte der Abteilungsleiter
    3. Bericht des Kassenwarts
  6. Bericht der Revisionskommission
  7. Wahl eines Versammlungsleiters
  8. Aussprache zu den Berichten
  9. Anträge zu Änderungen der Satzung gem. Hinweis des Finanzamtes Nauen
    (die detaillierten Änderungen entnehmen Sie bitte der Folgeseite)
    1. §2 Zweck und Aufgaben
      Zweck und Zweckverwirklichung müssen zur Prüfung der
      Voraussetzungen für Steuervergünstigung gemäß Abgabenordnung (AO)
      konkret genug formuliert sein (Förderung und Ausübung des
      Sports und der Jugendarbeit). Gemäß Mustersatzung der AO sind Formulierungen
      in Nr. 4 Satz 1-3 anzupassen sowie der
      Hinweis zur Rücklagenbildung zu entfernen (Voraussetzungen
      sind gesetzlich  geregelt).
    2. § 20 Vereinsauflösung
      Konkretisierung des Vermögenszufalls bei Vereinsauflösung an den Landessportbund Brandenburg e.V.
  10. Vorstellung des Haushaltsplanes für das Jahr 2016
  11. Allgemeine Informationen für die Mitglieder

Wir freuen uns über eine große Beteiligung.

SV Grün-Weiss Brieselang e.V.

 

Der Vorstand

 

Bei den Kickern von Grün-Weiss Brieselang war am Sonnabend großes Feiern angesagt. Schließlich standen die erste und zweite Männermannschaft bereits vor ihren letzten Saisonbegegnungen als Landesmeister und Aufsteiger in die NOFV-Oberliga beziehungsweise Aufsteiger in die Kreisoberliga fest. Um noch besser feiern zu können, sollte für das Brieselanger Brandenburgliga-Team gegen den Tabellenvierten vom RSV Waltersdorf der 21. Saisonsieg her. Dieser gelang mit 2:1 (1:0), womit sich die Grün-Weissen zugleich für die Hinspielniederlage an diesem Gegner revanchierten.

Sportlich war ja schon alles entschieden und so kamen die Brieselanger gegen äußerst engagierte Waltersdorfer nur schwer ins Spiel. Zu allem Überfluss mussten die Gastgeber nach einem überflüssigen Tritt von David Karaschewitz auf Alexander Greinerts Knöchel schon früh wechseln.

 
 

Nach einer halben Stunde wurden die Brieselanger Spielzüge zwingender und als der eingewechselte Filip Marciniak nicht zu bremsen war, zeigte Referee Tobias Starost (Perleberg) sofort auf den Elfmeterpunkt. Der als Spieler scheidende und in den Trainerstab wechselnde Robert Mrohs, der in der Pause von Trainer Patrick Schlüter verabschiedet wurde, verwandelte sicher zum 1:0 (34.). Wenig später traf der Waltersdorfer Emanuel Clemens nur das Lattenkreuz (36.). Eine Standardsituation klärte nach über einer Stunde die Fronten, als Lenns Stein eine Ecke von Charlie Graf zum 2:0 einköpfte (66.). Nach einem Foul an Patrick Richter trat Grün-Weiss-Keeper Ronny Übermuth zum Elfmeter an, doch sein RSV-Pedant Marc-Philipp Zuch hielt den Ball. Waltersdorf gab sich noch nicht geschlagen und kam durch Maxim Romanowski zum Anschlusstreffer (81.). In der Schlussminute hätte Richter noch erhöhen können, scheiterte aber an Zuch.

Nach dem Schlusspfiff kannte der Jubel bei den Brieselangern keine Grenzen. Coach Schlüter musste gleich mehrere Bierduschen über sich ergehen lassen, bevor es zur Meisterehrung durch Landesverbands-Präsident Siegfried Kirschen und Staffelleiter Frank Fleske ging.

Glückwunsch auch unserer 2.Männermannschaft zur Meisterschaft und zum Aufstieg !

 

Damit haben wir doppelt Grund zum Feiern am 11.6.2016 auf dem Fichte-Sportplatz !!


Spielankündigung 1. u. 2. Männer

Unsere Partner & Sponsoren

mehr unter dem Menüpunkt Partner/Sponsoren

Fanartikel des Monats

Heimtrikot "Aufstieg 2016"

Suche

Zum Seitenanfang